Schlüsselwort: Forschung

Besserer Sex mit dem Handy!

Auf jedem Betriebssystem und jedem Handy funktioniert es und es ist vollkommen kostenlos und bringt zu 100 Prozent besseren Sex. Wie wird heutzutage Technologie genutzt? Kommunikation, Erreichbarkeit, Information und Vernetzung sind heute schon zu einem Grundbedürfnis geworden. Manche teilen ihr Bett sogar mit Facebook. Oder noch „schnell“ eine E-Mail schreiben oder eine SMS beantworten bevor … mehr »

Bienensterben: Funk- und Strahlentod

Auf unterschiedlichste Weise wird in den Medien auf das Bienensterben aufmerksam gemacht, auch Liechtenstein bleibt nicht verschont! Ohne Frage haben wir es beim Bienensterben mit einer Vielzahl von Ursachen zu tun: Pestizide, Monokulturen, die Varroamilbe, gebeiztes Saatgut, genveränderte Pflanzen, aber auch strenge Winter oder die Wander – Imkerei. Zudem sind die nahezu flächendeckenden und sich … mehr »

Mobilfunk ohne elektromagnetische Strahlung

Das Fraunhofer Heinrich-Hertz-Institut HHI rüstet am 20.Mai 2015 einen vorhandenen Konferenzraum auf der Insel Mainau mit Visible Light Communication (VLC) Technologie aus, um damit eine optische WLAN-Umgebung zu realisieren. Dadurch kann die vorhandene funkbasierte WLAN-Lösung mit Licht ersetzt werden. Die Aufrüstung soll in mehreren Aufbauschritten erfolgen und Erkenntnisse für praxisorientierte Parameteroptimierung ermöglichen. Gefördert wird das … mehr »

­Von überführten Rufmördern, deren Dementis und dem „Schläfer-Effekt“.

Man weiss seit langem, dass die Überzeugungskraft von Argumenten mit der Zeit fortlaufend nachlässt. Sie zerfällt ähnlich einer radioaktiven Substanz. Umso überraschter war man Anfang der 1940er Jahre im amerikanischen Kriegsministerium bei ausgiebigen Studien zur Wirksamkeit von Propaganda. Man versuchte zu eruieren auf welche Weise sich die Haltung einfacher Soldaten nach „Genuss“ eines Propagandafilmes veränderte. … mehr »

Strahlenschutz-Grenzwerte in Liechtenstein: Mit Vollgas in die falsche Richtung?

Geschwindigkeit ist alles – wenn man den Netzanbietern Glauben schenken darf, und gemeint ist damit klarerweise die Verbindungsgeschwindigkeit. Nicht zuletzt durch mobile Anwendungen wird der Datenverkehr im Internet zunehmend intensiver. Mit diesem Faktum werden dann frech die geltenden Strahlenschutz-Grenzwerte zu fortschrittsfeindlichen Geschwindigkeitsbegrenzern auf der heiligen Datenautobahn herabgewürdigt – und der Hinweis auf mögliche Gefahren für … mehr »

Wie man eine Kindheit nicht verpasst

Sind wir zu viel online? Schadet das unseren sozialen Beziehungen? Solche Fragen werden dieser Tage häufig gestellt. Ungewöhnlich ist aber, dass sich immer mehr Informatiker darüber Gedanken machen. Sie fragen sich, wie uns Smartphones helfen können, uns wieder mehr im realen Leben zu treffen. Via Smartphone wieder mehr persönlichen Kontakt: Diese Vision der Informatiker findet … mehr »

Die Nebelgranaten des Doktor S.

Es geschehen noch Zeichen und Wunder! Manchmal stellen sich Politiker gar gegen das Primat des Elfenbeinturmes der Wissenschaft und treffen Entscheidungen zum Wohle der von ihnen vertretenen Bevölkerung. So geschehen im Falle der Hochspannungsleitung Bonaduz-Sarelli-Winkeln, die – angeblich aus militärischen Gründen – über Teile des Balzner Gemeindegebiets verläuft. Nicht nur die Frage der Spannungserhöhung von … mehr »

Machen Handyantennen Kälber krank?

Tierärzte der Universität Zürich bringen Bewegung in den Forschungsbetrieb: Nach der Studie über Kälberblindheit in der Schweiz von 2009 folgt jetzt eine Untersuchung an zehn Kühen, die mit Mobilfunk bestrahlt wurden. Der K-Tipp berichtet in seinem neusten Artikel darüber. Der Beitrag der Bürgerwelle Schweiz gibt zusätzliche Informationen und Links zum Thema: http://www.buergerwelle.de/de/themen/wissenschaft/handyantennen_machen_kaelber_krank.html  Bürgerwelle e.V. http://www.buergerwelle-schweiz.org/themen/strahlung_gesundheit/antennen/handyantennen_machen_kaelber_krank.html … mehr »

Aktuelle Studie: Handyantennen machen Kälber krank

Dutzende Kälber kamen in den letzten Jahren auf einem Hof in Reutlingen bei Winterthur mit grauem Star auf die Welt. Sie lebten in der Nähe einer Handyantenne. Das belegen Studien der Uni Zürich. Andere Krankheitsbilder bei landwirtschaftlichen Nutztieren in der Nähe solcher Antennen häufen sich. Alles bloss Einzelfälle? Leider nicht. Dem Dachverband Elektrosmog Schweiz und … mehr »

Mit einfachen Experimenten Kinder und Jugendliche aufklären

Immer mehr Menschen benützen zum Internetsurfen das Handy oder Tablets und verzichten somit auf kabelgebundenen Zugang zum Netz. Dabei sind sie schädlicher Funkstrahlung und deren Auswirkungen ausgesetzt. Mobilfunkstrahlung beeinträchtigt nicht nur die seelische Entwicklung, sie schwächt den gesamten Körper durch Störung der Zellprozesse. Die Produktion von freien Radikalen und stark reagierenden Sauerstoff- und Stickstoffverbindungen ist … mehr »