Schlüsselwort: Elektrosmog

Kursempfehlung Fairphone

Logo_Steinegerta Am Montag, 17.10.16 um 18 Uhr wird in der Stein Egerta in Schaan an einem Kurs das Fairphone vorstellt, interessante Inhalte über Konfliktmineralien vorgestellt und ein übliches Handy auseinander geschraubt. Referent ist Roger Schärer von der Sinndrin-Genossenschaft Zürich. Anmeldungen sind dann über die Stein Egerta möglich: Erwachsenenbildung Stein Egerta Daniel Quaderer, Geschäftsführer und Studienleiter Tel: … mehr »

Fairphone 2.0, das gerechte Telefon

fairphone-gallery04-1024×768 Die Leitidee: Die Entwicklung eines Mobiltelefons, das möglichst jedes gute Beispiel einer fairen Produktion in sich vereint. Die Fairphone GmbH hat es sich zum Ziel gemacht, Handys unter möglichst fairen Umständen zu herzustellen. So sollen die notwendigen Ressourcen nicht aus fragwürdigen Quellen und Bürgerkriegsgebieten stammen, respektiv niemanden Ausbeuten und auch der Umwelt keinen unnötigen Schaden … mehr »

Technisch machbar – besserer Sex, bessere Gespräche und weniger Stress

VGM So lautet zum Beispiel eine Schlagzeile von 20Minuten: „Nicht erreichbar zu sein, ist der neue Luxus“. Dort wird unter anderem über die „Offline-Ferien“ berichtet, welche an der Ferienmesse in St.Gallen eifrig beworben werden. Dabei geht es um Feriendomizile, die weder Mobilfunk noch Internetempfang haben. Es ist Fastenzeit und eine gute Zeit sich zu entgiften. Gerade … mehr »

Neue Verordnung über Fernmeldedienste wird Strahlenbelastung weiter erhöhen

In der Schweiz wird es Änderungen bezüglich des Fernmeldegesetzes geben. Der Dachverband Elektrosmog Schweiz und Liechtenstein hat zur Änderung der Verordnung über die Fernmeldedienste (FDV) Stellung genommen. Das BAKOM, an dem sich Liechtenstein stark orientiert, möchte mit der neuen Verordnung Grundversorgungspflichten abschaffen: Erstens die Bereitstellung von öffentlichen Sprechstellen und zweitens die  Bereitstellung eines Kabelanschlusses in … mehr »

Stammtisch des Vereins für gesundheitsverträglichen Mobilfunk

Smartmeter Liechtenstein Jeder ist Willkommen. Am Mittwoch, 27.01.2016 um 19.15h im Restaurant Linde, Feldkircher Strasse 1, 9494 Schaan. Auch im neuen Jahr wollen wir Lösungen finden für aktuelle Fragen im Umgang mit Eletrosmog. An diesem Abend beschäftigen wir uns insbesondere mit der „Zwangsdigitalisierung“ und dem Smartmeter, der in der Zwischenzeit in Liechtenstein flächendeckend eingebaut wurde. Was sind … mehr »

Cyberkrank!

cyberkrank Die Wochenzeitung ZEIT hat auf der letzten Seite immer die Variation auf ein altes bekanntes Gedicht, in diesem Fall von Goethe “Gefunden“, in dem es wie als Verweis auf das alarmierende Buch „Cyberkrank“ von Manfred Spitzer heisst: „Verbunden Ich saß‘ in Ruhe so vor mich hin Nichts sollt mich stören Das war mein Sinn. Im … mehr »

Nicht ohne mein Handy!

logo-digital-voll-normal.jpg So lautete der Titel des Vortrags in der Aula des Gymnasiums Vaduz, zu der die Elternvereinigung des Liechtensteinischen Gymnasiums eingeladen hatte. Die hohe Besucherzahl zeigte, dass das Thema brandaktuell ist. Mit der Schlagzeile „Immer online. Das Leben verpasst?“ lud das Aha Schaan zu einem Elternabend ein um folgenden Fragen nachzugehen: Wie gehen Jugendliche mit Sozialen … mehr »

Einladung zum offenen Stammtisch des VGM

Gerne möchte wir Sie zu unserem Stammtisch einladen: VGM Stammtisch Am:  19.11.2015 Um:  19.15h Ort:   Restaurant Linde / Feldkircher Strasse 1, 9492 Schaan (FL +423 232 17 04) Thema: Erfahrungsaustausch über Elektrosmog im Alltag. In entspannter Runde wollen wir Antworten finden auf offene Fragen mit strahlenden Technologie. Es wird auch praktisches Infomaterial aufliegen.

Besserer Sex mit dem Handy!

Auf jedem Betriebssystem und jedem Handy funktioniert es und es ist vollkommen kostenlos und bringt zu 100 Prozent besseren Sex. Wie wird heutzutage Technologie genutzt? Kommunikation, Erreichbarkeit, Information und Vernetzung sind heute schon zu einem Grundbedürfnis geworden. Manche teilen ihr Bett sogar mit Facebook. Oder noch „schnell“ eine E-Mail schreiben oder eine SMS beantworten bevor … mehr »

Französisches Gerichtsurteil: Elektromagnetische Strahlung als medizinischer Grund für Erwerbsunfähigkeitsrente anerkannt

Das Gericht für Streitfälle bei Erwerbsunfähigkeit in Toulouse (TCI) hat in erster Instanz am 8. Juli 2015 einer 39-jährigen Frau den Anspruch auf eine Behindertenrente infolge Elektrosensibilität aus medizinischen Gründen anerkannt. Das Urteil verweist auf das „Syndrom der Hypersensibilität gegenüber elektromagnetischer Strahlung“ und präzisiert: „Die Beschreibung des Krankheitsbildes ist unwiderlegbar“. Die Erwerbsunfähigkeit der Klägerin Marine … mehr »